Vor gut einem Jahr habe ich mich von Trigami verabschiedet. Die Angebote waren schlicht eine Beleidigung. Wer meint er könne erwarten das sich ein Blogger mit einem Produkt oder Leistung im Internet gründlich auseinandersetzt, dazu ein Artikel verfasst soll mit mindestens 300 Wörtern und dafür nur ein Honorar von nicht mal CHF 20.- anbietet oder eine Werbung feilbietet und dafür nur Fr. 8.75 offeriert, ist jenseits von gut und bös!

Den Vogel hat jetzt Trigami mit der Süddeutschen Zeitung abgeschossen: "Peinlich, peinlich: "Süddeutsche Zeitung" kauft sich lobende Blogposts" auf Upload-magazin.de nachzulesen.

Der Schuss ging für Trigami und Anbieter auch in meine Blog schon nach hinten los. Auf meinem Artikel "Designermöbel zum Schnäppchenpreis" vom November 2007 sind über 150 Kommentare reingekommen und praktisch alle negativ.
Trigami versuchte vor einem Jahr sogar, mich im Auftrag des Anbieters dazu zu bewegen, einzelene Kommentare zu entfernen.

upload