Intressantes aus der Weh Weh Weh Welt

Es gibt sesshafte aber es gibt auch mobile Menschen die dem Job oder dem Praktikum ständig „hinterher laufen“ (müssen). Das Nomadentum hat seine Vorteile, Nachteilig ist aber der ständige Umzug.
Sebastian Mühlhäuer und Marcel Krings, zwei junge Designer von der „Köln International School of Design“ haben sich darüber Gedenken gemacht, wie man eine maximale Mobilität mit einer Zimmereinrichtung kombinieren kann. Dabei  Casulo entstanden.

Casulo ist eine komplette Zimmereinrichtung, die sich als geschlossene Einheit in weniger als 8 Minuten auf das Grundmaß einer Europalette zusammenpacken oder wieder aufstellen lässt. Dabei wird keinerlei Werkzeug benötigt. …

» mein-casulo.de

Casulo1

Tags:

4 Kommentare

  1. Paddy

    Wirklich beeindruckend. Eine Zeit lang könnte man damit sicherlich leben, wobei mich die Länge des Bettes etwas verunsichert.

    Was aber vergessen ging oder zumindest noch zu beachten wäre: Eine zweite Palette wäre nötig um den Inhalt der verschiedenen Möbel auch noch zu transportieren.

  2. RAFF

    Mir wäre das alles zu spartanisch. Aber dennoch, finde ich es clever gelöst.
    In der Box, bleibt sogar Platz für persönliche Sachen. Allerdings denke ich das sich dies auch auf ein Minimum reduziert.

  3. paul otto

    was kostet das ding denn ??????????????????????????

  4. RAFF

    Warum fragen immer wieder Leser meines Blogs, wie viel was kostet oder wo man es bestellen kann?
    Bei allen Beiträgen ist auch ein Link dabei und genau dort kann man nachfragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2021 iRAFF

Theme von Anders NorénHoch ↑

iRAFF