Intressantes aus der Weh Weh Weh Welt

Das schwarze Schaf hat nun eine eigene Website

Dank der SVP hat das schwarze Schaf auch seine eigene Website. Andrew Katumba, Kandidat für einen Sitz in den Nationalrat, hat diese Site initiiert.
„In der Schweiz leben gegen 7.5 Mio Menschen aus über 194 Nationen. Der allergrösste Teil lebt friedlich miteinander zusammen. Fast 40 Prozent aller Ehen in der Schweiz werden zwischen einem ausländischen Partner und einer Schweizerin oder einem Schweizer geschlossenen. 1.5 Mio Bewohnerinnen und Bewohner dieses Landes haben keinen Schweizer Pass.“ Sind das alles schwarze Schafe?
Ich jedenfalls bin für mehr Farbe und nicht für schwarz-weiss in der Weltanschauung.

» schwarzes-schaf.ch
» Andrew Katumba

schaf_logo1.jpg

3 Kommentare

  1. Maegi Huber

    Ich schreibe Ihnen als politisch interessierte, parteipolitisch unabhängige Privatperson. Als Schweizerin kenne ich den Ausdruck ‚Schwarzes Schaf‘ schon seit ich klein war. Normale Schweizer (nicht Politiker) verstanden und verstehen darunter eine Person, die sich nicht anpassen, einordnen(integrieren) kann, die immer quer läuft, sich nicht an Gesetze und Regeln hält etc. Es spielte und spielt keine Rolle ob die Person gelb, grün, weiss, orange oder eben schwarz ist. Mit diesem Ausdruck wurde und wird, wenn man den Sinn richtig verstehen WILL, auf innere Missstände einer Person hingewiesen.
    Ich finde es nicht gut und für Ihre Karriere sicher nicht förderlich, dass Sie, Herr Katumba, sich als ‚Schwarzes Schaf‘ bezeichnen. Einige (viele) der älteren Schweizer werden das auf Ihre inneren Werte übertragen und Sie bei den Wahlen übergehen. Wieso blasen Sie in die gleiche blecherne Trompete und outen sich als Mitläufer, oder als (nicht geborener) Schweizer, der den wahren Sinn dieses Ausdrucks ‚SCHWARZES SCHAF‘ nicht versteht oder nicht verstehen will. Oder fühlen Sie sich betroffen wegen Ihrer Hautfarbe. So oder so, sie hinterlassen einen etwas dümmlichen Eindruck. Sorry, aber so ist das eben.
    Ich wunsche Ihnen eine gute Zukunft, viel Erfolg im Leben. Freundliche Grüsse M. Huber

  2. RAFF

    Ich glaube wir wissen alle sehr wohl was die SVP für Assoziation mit diesem Plakat auslösen wollte. Ich finde es feige wenn man gezielt provozieren will, aber danach nicht dazu stehen will!
    Und liebe Frau Huber, ich bin nicht Herr Katumba.

  3. Raffaele

    Nachtrag:
    Wikipedia meint zum schwarzen Schaf unter anderm:
    Mit dem Ausdruck schwarzes Schaf bezeichnet man in der Regel einen Außenseiter, der den anderen Unehre bringt oder dem gar die Schuld an Missständen gewohnheitsmäßig zugeschoben wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2021 iRAFF

Theme von Anders NorénHoch ↑

iRAFF