Intressantes aus der Weh Weh Weh Welt

Kategorie: Radio.Blog

GROOVESHARK LOGOEs wird an der Zeit mal etwas über Grooveshark zu schreiben
Grooveshark ist laut Wikipedia eine Musik Online-Community. Eigentlich etwas Ähnliches wie Last.FM oder vergleichbar mit Internetradio.

Die Benutzer haben die Möglichkeit auf Grooveshark Musik zu suchen, hören und gegebenenfalls auch neue Musik hochzuladen. Offenbar war früher der Download auch möglich. Diese Funktion ist aber heute nicht mehr verfügbar. Ich finde es auch nicht mehr nötig, die Songs runter zu laden. Grooveshark bietet einem alles was es braucht, um seine Musik zu organisieren und um neuen Sound zu entdecken.

Entweder sucht man selber oder lässt den „Grooveshark Radio“, welcher nach verschiedenen Musikrichtungen unterteilt ist, laufen. Sobald einem ein Song gefällt, kann man es in die eigene Playlist schieben oder gleich in Facebook teilen. Zudem soll das Grooveshark Radio ähnliche Songs auf der Grundlage schon gehörter Lieder des Benutzers finden und vorschlagen. Weiter noch lassen sich die angehörten Songs mit Smiley bewerten.

Gefunden habe ich Grooveshark, nachdem ich die Meldung gelesen habe, Apple hatte die deren App aus dem AppStore gelöscht. Offenbar ist man sich bei den Musiklabels nicht einige, ob es wirklich legal ist.

Der App ist für Android, BlackBerry, Nokia und Palm weiterhin erhältlich. Ob der iPhone App wieder kommt, ist nicht bekannt. Grooveshark arbeitet aber daran.

Ich höre jetzt ausschliesslich meine Musik über Grooveshark. Es ist einfach so genial!

» grooveshark.com

grooveshark

Online Konzerte

Hast du Booker T. & the MG’s 1977 in New York erlebt? Oder Bob Marley 1978 in Boston? Nein? Da hör es dir jetzt an.
Concert Vault hat Unmengen von alten Konzertaufnahmen digitalisiert und bietet diese kostenlos zum hören übers Internet an. Die Konzerte sind 1:1 übernommen worden. Dank der Digitalisierung aber, kann jedes Stück einzeln angehört werden und man kann sich auch sein eigenes Konzert zusammenstellen. Selbst ein Internetradio wird angeboten.
Fleedwood Mac, The Who, Grateful dead, Jefferson Airplane, (fast) die ganze créme de la créme der Rockgeschichte ist abrufbar. Jede Woche kommen neue Konzerte hinzu.

» Concert Vault

NEU: Radio.Blog

Radio.Blog von LeBlogdeRaff
Ab sofort stelle ich im Blog in regelmässigen oder unregelmässigen (?) Abständen, jeweils eine Auswahl an Songs zum anhören bereit und teile somit meine (momentane) Lieblingssongs mit euch allen. (Die Musikstücke werden gestreamt und sind nicht downloadbar)

Playlist vom 18. September 2005:

AMADOU & MARIAM – Senegal Fast Food
Ein wirklich ungewöhnliches afrikanisches Duo. Die beiden blinden Musiker harmonieren privat (seit über 20 Jahren verheiratet) genauso gut wie in ihren Songs. Amadou & Mariam kommen aus Mali und werden von Manu Chao produziert.
Der Song ist aus dem ManuCaho Hit „Bongo Bongo“ gesamplet worden.

DEEP DISH – Flash Dance
Viel weiss ich über „Deep Dish“ nicht, ausser das sie seit 14 Jahren Musik machen, dass ist schon alles was ich erfahren konnte…

LUTRICIA McNEAL – Promise Me
Ich weiss nur dass das Original von Beverly Craven ist, aber diese Version besser klinkt.

RICHARD ASHCROFT – Bitter Sweet Symphony
Ein Riesenhit von „The Verve“ dessen Frontmann Richard Ashcroft war. Hier ein Liveact zusammen mit „Coldplay“.

TÉLÉPOPMUSIC – Breath
3 Franzosen in der Art von „Air“ – Ein sphärisch genialer Song!

radio-blog

© 2021 iRAFF

Theme von Anders NorénHoch ↑

iRAFF