Intressantes aus der Weh Weh Weh Welt

[CARGO – Da draussen bist du allein] Ein schweizer SciFi Film

Synopsis:

Seit dem Öko-Kollaps der Erde lebt der grösste Teil der Menschheit im All, in hoffungslos überfüllten Raumstationen. Die einzige Hoffnung, diesem Chaos zu entkommen, ist RHEA, ein paradiesischer Planet, 5 Lichtjahre von der Erde entfernt.

Die Geschichte von CARGO spielt auf dem heruntergekommenen Raumfrachter KASSANDRA, auf seinem Weg zur abgelegenen Station 42. Die junge Ärztin Laura ist als einzige wach an Bord. Der Rest der Besatzung: tiefgefroren im Kälteschlaf. Erst in vier Monaten wird Laura ihre lange Schicht überstanden haben. Während ihrer täglichen Kontrollgänge durch das gespenstisch leere Schiff hat Laura immer mehr das Gefühl, nicht alleine an Bord zu sein. Eine Erkundungsmission in den dunklen und eiskalten Frachtraum endet in einem Fiasko. Der Rest der Besatzung wird geweckt. Ein Katz- und Mausspiel beginnt, in welchem nichts so ist, wie es erscheint. Was verbergen die geheimnisvollen Frachtcontainer und wer oder was ist noch an Bord?

Der Film läuft ab den 24.09.09 in den Schweizer Kinos und macht mir, soweit man es vom Trailer sagen kann, einen ausserordentlich guten Eindruck. Schon „Snow White“ hat bewiesen, dass es in der Schweiz Leute gibt, die Filme mit sehr hohem Niveau produzieren können. Wird CARGO dies bestätigen?

3 Kommentare

  1. rogerrabbit

    Oh ja, das sieht nach einem klasse Film aus. Ist gebucht.

  2. whaleo

    Nicht durchweg, aber insgesamt sehr enttäuschender B-Film!
    Habe den Film eben gesehen und bin nach anfänglicher Euphorie doch sehr enttäuscht. Zumal mir der Anfang, die ersten Minuten übermäßig gut gefallen haben und man die Bildregie durchaus als teilweise bildgewaltig bezeichnen kann, hört der gute Teil eigentlich auf sobald die Hauptdarstellerin den Mund aufmacht, sprich nach wenigen Minuten. Die Schauspieler sind ganz okay, aber vor allem das wirklich langweilige Drehbuch (mit einer Geschichte, die man schon xx-mal gesehen hat) nervt schon nach kurzer Zeit ziemlich an. Viele Momente sind schlicht gesagt öde! Was mir auch wenig gefallen hat ist die Ausstattung, dernach wir in der Zukunft praktisch ausschließlich mit hunderte von Jahre alten Geräten arbeiten, Schutzanzüge werden aus alten Anoraks gemacht, die Polizei bekommt ihre Pistolen direkt aus dem Museum und Panasonic hat wohl gerade einen Retro-Laptob rausgebracht, usw.
    Der Film dürfte allenfalls ganz okay (aber auch nicht mehr) sein für Zuschauer, die sich nur ab und zu mal einen Film ansehen, für FilmFans oder erst recht SciFi-Fans ist er nicht wirklich sehenswert.
    Es gibt eine Menge Filme, die ich mir noch ein zweites oder drittes+ Mal ansehen würde, habe einige wirklich gute mit Sicherheit an die hundert Mal gesehen, doch diesen Film habe ich gleich nach dem Schauen erst einmal verärgert weggelegt und würde ihn kein zweites Mal gucken wollen – womit eigentlich alles gesagt ist.

  3. RAFF

    Danke für die Warnung. Habe den Film seit gestern auf meinen USB Stick und werde trozdem reinschauen 😉
    Ich kam nicht dazu ins Kindo zu gehen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2021 iRAFF

Theme von Anders NorénHoch ↑

iRAFF