Intressantes aus der Weh Weh Weh Welt

Hinweis: trigami.com vermittelter bezahlter Eintrag.

Bee5 ist ein Portal, mit dem man durch Weiterempfehlungen von Produkten und Portalen, in Form von Links, Geld verdienen kann.
Blogger können davon profitieren, in dem man die Links in den Beiträgen zunächst bei Bee5.de generieren und diesen dann als Link verwendet. Kauft jemand aufgrund des Links ein Produkt, kriegt man dafür Geld, also eine Provision.
Als Blogger steht die Pay-Per-Liftime-Vergütung zur Verfügung. 5% (in den ersten 3 Jahren) bzw. 2% (ab dem dritten Jahr) erhält man dabei für jeden Nutzer, den man empfohlen hat.
Das Ganze funktioniert auch bei Microblogger von Twitter (oder andere).

Wie das Ganze genau funktioniert ist eigentlich bei Bee.de ganz gut beschrieben:

URL des zu empfehlenden Produkts oder Shop in das Bee5-Eingabefeld kopieren.
Bee5 kürzt die URL ab und gibt eine direkte Rückmeldung über die Verdienstmöglichkeiten aus.
Den erzeugten Bee5-Link (Kurz-URL) im Blogbeitrag einbinden.
Das ist alles.

bee5

Über 3000 Shops und Angebote sind bei Bee5.de dabei, genug Auswahl ist also vorhanden. Das behauptet jedenfalls Bee5.de. Ich machte den Test und gabt www.microspot.ch ein. Resultat: „Mit diesem Link kannst du leider kein Geld verdienen – wir konnten keinen passenden Partner-Shop finden.“ Ok lassen wir das so stehen.
Für den Blogger und Webmaster ist der Dienst ja kostenlos. Man kann also nur daran verdienen. Wirklich? Kommt darauf an, wie man es ansieht.
Wenn ich recht überlege, so ist es bei meinem Blog eher selten das Ich ein Produkt wirklich bewerben will. Mein Ziel ist es jedenfalls nicht, ständig Produkte gleich mit einem Bestelllink zu versehen. In erster Linie will ich Informationen weitergeben und keine Einkaufstipps.
Jeder Blogbesucher sieht anhand des Links das man bei einer Bestellung daran verdient und das gefällt mir eben nicht. Schlussendlich denke ich das man nicht nur daran verdienen, sondern auch verlieren kann. Denn wer Werbung macht, verliert auch eine gewisse Unabhängigkeit.
Ich habe erst kürzlich ein Monat lang ein Webebanner online und eigentlich schon nach kurzer Zeit bereut. So gesehen werd ich mich wohl kaum an Bee5.de beteiligen.

Wem das alles nicht stört, für den ist Bee5.de wohl eine prima Sache. Ob es, wie Bee5.de behauptet wirklich ein neuartiges Bonus- und Empfehlungsprogramm ist, kann ich nicht definitiv beurteilen. Ich denke aber das die Idee sich nicht grossartig von anderen Systemen unterscheidet.

Wer mehr wissen will, kann sich auf der Site von bee5.de schlaumachen oder hier gleich das PDF von Bee5.de anklicken: Bee5_Allgemeine_Informationen.pdf

» bee5.de

3 Kommentare

  1. Eugen

    Hallo Raffaele,

    vielen Dank für deinen Blogbeitrag.

    Kleine Anmerkung am Rande – wir haben über 3.000 internationel Shops und Angebote angebunden (nicht nur 300) 🙂

    Bezüglich des Shops microspot.ch – leider betreibt dieser Shop kein Partnerprogramm bzw. keines bei dem bei uns angebundenen Affiliate-Systemen. Somit können wir ihn auch nicht anbieten. Gerne kann sich der Shopbetreiber aber auch bei uns melden bzw. wenn mehrere Kunden sich diesen Shop wünschen, nehmen wir Kontakt mit dem Betreiber auf.

    Was das Thema „Werbung“ angeht – hier gehen die Meinungen zum Teil deutlich auseinander. Letztendlich ist es jedem überlassen ob er „Werbung“ (in diesem Fall Empfehlungen) betreiben möchte oder nicht. Wir von Bee5 stellen denjenigen die es möchten lediglich ein paktisches Tool zur Seite womit dies auf einfache Weise möglich ist. Wichtig ist uns jedoch und hier stimmen wir mit dir überein, dass die Werbung nicht penetrant und die Blogposts (im Falle von Bloggern) objektiv sein sollten. In unserem Artikel „Geld verdienen mit Bee5 und Blogs“ (siehe http://bee5.de/webmaster/tutorial-bee5-make-money-with-your-blog.html) schreiben wir daher:
    [..]Bitte sehe davon ab deinen Blog mit Empfehlen „zuzuspammen“. Vielmehr solltest du nur Produkte, Shops und Online-Angebote empfehlen, hinter denen du auch stehen kannst! Nichts ist schlimmer als penetrante Werbung – Bee5-Empfehlungs-Links sollten lediglich bei ehrlich gemeinten Empfehlungen verwendet werden![..].

    Diejenigen die die Empfehlungsfunktion nicht nutzen möchten können aber selbstverständlich Bee5 auch ganz normal als Bonusprogramm nutzen und damit bei ihren eigenen Onlineeinkäufen sparen 🙂

  2. RAFF

    Uups 3000 statt 300 – habe es korrigiert.
    Obwohl 3000? Gibt es so viele? Offenbar?

    Ja klar, was Werbung anbelangt gehen die Meinungen auseinander und ich habe nun meine eigene. 🙂

    Aber euer im Kommentar erwähnter Hinweis finde ich gut.

  3. Eugen

    Ja, international sind es über 3.000 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2021 iRAFF

Theme von Anders NorénHoch ↑

iRAFF