Intressantes aus der Weh Weh Weh Welt

Notebook gerettet

Gestern Morgen 6:30 Uhr. Wie jeden Tag stehe ich auf, dusche, ziehe  mich an, gehe runter, lasse die Katzen rein, gebe ihnen zu essen und gehe dann eine Runde mit dem Hund spazieren.  Danach gebe ich dem Hund ets zu essen, trinke meinen Kaffee und gehe wieder ins Büro um meinen Notebook zu starten.

An diesem Morgen meldet mein Notebook ganz lapidar: „NTLDR fehlt“ und weigerte sich auch nur irgendetwas sonst zu tun. Super, genau das brauch ich jetzt.

OK dieses Problem hatte ich auch schon und ist relativ schnell behoben:
Notebook ab Windows CD starten und danach in die Wiederherstellungskonsole gehen.
Dort gibt man folgendes ein:
copy d:\i386\NTLDR c:\
copy d:\i386\NTDETECT.COM c:

Danach startet alles wieder normal. 

Wirklich? Nein nicht wirklich, nichts hatte sich geändert. NTLDR fehlt immer noch. 

Nachdem ich die Prozedur 3-mal wiederholt habe, vielleicht habe ich mich ja vertippt, meldet die Wiederherstellungskonsole: Es scheint keine Festplatte an ihrem System angeschlossen zu sein.
Da habe ich zum ersten Mal geschluckt.

OK, dont panic und zum nächsten Schritt: Harddisk ausbauen und per Adapter als externe Festplatte an einem anderen PC anschliessen.

Irgendwie wollte dies aber nicht so richtig klappen. Erst nach mehrmaligem ein und ausstecken der Stromzufuhr, erschien die Platte am neuen PC. Die Startpartition liess sich mal lesen mal nicht. Einzelne Daten konnte ich dennoch kopieren, aber ein Backup mit Acronis war nicht möglich. Na wenigstens hatte ich die letzten Daten mit meinen Bewerbungen gerettet.

Nach langem hin und her, formatierte ich die Partition neu und spiele mit Acronis ein Backup rüber das ich zum Glück erst vor 2 Wochen gemacht habe.
Nun läuft alles wieder. Allerdings das komische Gefühl, das die Festplatte doch ein Hardwaredefekt hat, bleibt. Werde mir wohl möglichst bald eine neue Harddisk kaufen und die ersetzen.

Aber eine gute Erfahrung war dies dennoch. Mit Acronis True Image Home, hat man ein Tool das nur knapp CHF 60.- kostet und wertvolle Arbeit verrichtet. Sehr empfehlenswert.
Genauso auch der Adapter der bei PEARL ebenfalls für nur knappe CHF 60.- zu haben ist.

» Acronis True Image Home 11
» c-enter Adapter IDE/SATA auf USB2.0

Acronis

Pearladapter

3 Kommentare

  1. Patrick

    uff, glück gehabt. danke für den reminder, ich sollte dringend mal wieder ein backup machen…

  2. Gilly

    Boah, der Preis für den Adapter ist ja übel. Ich habe auch so einen von Delink. Kostenpunkt: 13 €

  3. RAFF

    Für IDE und SATA?
    OK würde mich nicht wundern, das es billigeres gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2021 iRAFF

Theme von Anders NorénHoch ↑

iRAFF