Intressantes aus der Weh Weh Weh Welt

quittungVor ca. 15 Jahren erzählte mir eine Bekannte, dass sie von einem Typ weis, der ausgerechnet hat, wie viel Tonnen Papier wir jährlich alleine für Kassenzettel brauchen und das dies eigentlich unnötig sei. Damals schüttelte ich darüber den Kopf und fand es etwas gar zu übertrieben, Kassenzettel als umweltschädigend zu deklarieren. Wir brauchen doch die Kassenbelege. Und das wir diese brauchen, finde ich heute noch.
Allerdings schüttle ich heute immer noch den Kopf, aber diesmal über die Grossverteiler Coop und Migros. Denn die Kassenzettel sind einerseits breiter und vor allem gewaltig lang geworden.
Als ich das letzte Mal eine Coopmobile Aufladung durchführte, erhielt ich 60 cm an Kassenzettel. Sorry, aber jetzt schiessen sie doch den Vogel ab. OK da steht die ganze Anleitung drauf, was 40 cm ausmacht. Aber dann noch 20 cm an Quittung? Wozu überhaupt noch eine separate Quittung?

Liebe Coop und liebe Migros.
Kundeninformation ist wichtig und es ist auch gut das Ihr euch das am Herzen nehmt, aber die Information kann kompakter daher kommen und jeder Eingesparte cm an Kassenzettel, ist auch bei euch eingespartes Geld.

2 Kommentare

  1. mousseman

    Kassenzettel sind doch harmlos, was Papierverbrauch anbelangt.

    Man sollte eher mal berechnen, wieviel Papier verjubelt wird, um Mails auszudrucken. Aus Erfahrung kann ich sagen, dass da weltweit für diesen Schmarren eine komplette Schweiz abgeholzt wird…

  2. RAFF

    Da hast du ganz sicher recht mousseman. Dennoch verstehe ich nicht, warum ich ein 60 cm langen Kassenzettel für einen einzigen Posten kriege?
    Aber das ist schon klar, statt des Papierlosen Büro haben wir im Büro nun eine Flut an Papier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2021 iRAFF

Theme von Anders NorénHoch ↑

iRAFF