Intressantes aus der Weh Weh Weh Welt

Weihnachten am 3. Dezember (und Januar)

Dieses Jahr habe ich Weihnachten 22 Tage vorher gefeiert. Gestern habe ich nämlich die Zusage zu einem neuen Job erhalten. Nicht nur das ich erleichtert bin, ende Februar nicht ohne Job da zu stehen, es ist eben nicht einfach nur ein weiterer Job, sondern eine Stelle die ich auch wollte und die nicht nur im Sinne einer Floskel eine neue Herausforderung darstellt.

Dennoch musste ich, wartend auf den positiven Bescheid, wieder von Neuem feststellen, was im Leben wichtig ist.
Ich lag da auf dem Sofa, wartete auf das versprochene Telefon und war mächtig nervös wie selten. Mein jüngster Sohn Luca merkte nichts von meiner Nervosität. Er zog sich genüsslich Sponge Bob am TV rein. Dennoch suchte er meine Nähe, lehnte sich an mich und hielt spielend meine Hand. Ich musste dabei an eine Szene von letzter Woche denken, als ich in sein Zimmer kam, er vor mir auf den Stuhl stieg, der in der Mitte des Raumes rumstand und mich umarmte, einfach so. Ich fragte ihn, warum er mich jetzt umarmt und er sagte nur: „well i di gärn ha“ Diese Liebe, die ich da und jetzt verspürte, nahm mir dann auch die Nervosität bis zum erlösenden Telefon. Ich dachte mir einfach, egal wie der Entscheid ausfällt, ich habe Menschen, die mich lieben und die ich liebe und das ist das Wichtigste im Leben!

Das Telefon kam dann auch und die Entscheidung das sie sich für mich entschieden haben, war dann doch ein zusätzliches Highlight am gestrigen Abend.

luca-raffi-mami

Später malte mir Luca noch ein paar Zeichnungen. Es waren immer grosse Monster mit riesigen Zähnen drauf. Ich sagte ihm, das mir das ja fast Angst mache und ich doch jetzt so Freude wegen des neuen Job habe. Also malte er mir noch ein schönes Bild mit lachendem Männchen und lachenden Sonnen.
Danke Luca!

8 Kommentare

  1. rogerrabbit

    Gratuliere

  2. bluetime

    auch wenn er uns oft grausig nervt, der sohnemann, aber seine herzlichkeit ist wirklich ein geschenk!
    🙂

  3. Francesca

    Hoi Götti

    Ganz toll dass Du jetzt e neui Arbet hesch! Mer gratuliere Dir ganz herzlich und ich fröi mi scho uff Wiehnacht wenn mir Euch alli wieder gsehn!

    Liebi Grüess

  4. amade.ch

    congrats!

  5. Christa

    auch von mir:
    Glückwunsch Rafi!

  6. Marcel

    Von mir gleich doppelten Glückwunsch:
    1) zum neuen Job
    2) zum tollen Sohn

  7. Max

    meintest du etwa 3. Dezember?? 😉

  8. Raffaele

    Ja du hast recht! Da habe ich ein Durcheinander gemacht. Wahrscheinlich, weil ich dann ja am 3. Januar die neue Stelle antrete.
    Aber klar der Beitrag bezog sich auf den 3. Dezember.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2021 iRAFF

Theme von Anders NorénHoch ↑

iRAFF