Sehr geehrte Damen und Herren

Ich wende mich in meiner Funktion als Redaktor bei der SF-Sendung "Rundschau" an Sie und zwar mit folgendem Anliegen:
Zur Zeit realisiere ich eine Reportage über Scheidungen - mit Sicherheit ein latent aktuelles Thema, da sich mehr als die Hälfte aller Ehepaare in der Schweiz trennen. Mich interessieren vor allem Rituale, die vollzogen werden, um die zerbrochene Ehe verarbeiten zu können. Dazu gibt es die unterschiedlichsten Möglichkeiten: kirchliche Gottesdienste für Geschiedene, moderne Rituale sowie Events für Geschiedene. Jedenfalls ist das Auflösen einer Lebensgemeinschaft etwas, das zu verarbeiten ist. Eine neue, durchaus sinnvolle Form, ist eine Art "Scheidungsparty" durchzuführen, die auch der emotional-psychologischen Komponente einer gescheiterten Beziehung Rechnung tragen kann.

Meine Fragen an Sie:

- Ist Ihnen jemand bekannt, der/die eine solchen Scheidungsevent durchführt ?
- Wäre es möglich, einen solchen Event mit der Kamera festzuhalten ?

Selbstverständlich müssten alle Beteiligten damit einverstanden sein. Das Anliegen ist mir durchaus ernst, auch im Sinne einer harmonischen Grundlage für ein Leben nach der Trennung: Wenn zwei Menschen sich im Guten trennen und dies zum Ausdruck bringen, indem sie - vielleicht sogar gemeinsam - eine Scheidungsparty feiern, haben Emotionen wie Wut, Aerger und Frustration eine geringere "Ueberlebenschance" als normalerweise. Meiner Meinung nach sind solche "Verarbeitungsevents" ein erster, wichtiger Schritt für ein Leben nach der Ehe.

Falls Sie an einer Mitwirkung in der Reportage Interesse haben, bitte ich Sie darum, mit mir so rasch als möglich in Kontakt zu treten.
In diesem Sinne freue ich mich auf eine Nachricht von Ihnen.

Mit freundlichen Grüssen.
Hanspeter Bäni
Redaktor "Rundschau" / SF
Mail: hanspeter.baeni [at] sf.tv
079 468 80 02
044 305 61 51