Heute mögen die Rolling Stones "How come you're so wrong, my sweet neo con" singen, doch heute vor zehn Jahren gab es nur einen Stones-Song, der zählte. 12 Millionen US-Dollar zahlte Microsoft für die Rechte an dem Stück Start me Up, der den Verkaufsstart von Windows 95 begleiten sollte. Am 24. August 1995 wurden in den USA um Mitternacht die Läden geöffnet und von den Käufern gestürmt, die den Verheißungen vom völlig neuen Computergefühl glaubten -- in Europa erfolgte der Start der lokalisierten Versionen etwas verhaltener im September und Oktober.

» Link zum Artikel von Heise online

Windows 95 Cover